Knappes Rennen – das Ligafinale ist vorbei!

Blick aus dem Cockpit – Königsstuhl aus niedriger Höhe an der Odenwaldkante

Die letzte Runde der Quali Liga wurde den Erwartungen gerecht – spannender geht es kaum.
Am Freitag noch sagte der Wetterbericht nur für Sonntag fliegbares Wetter an. Dann kam am Samstag morgens die Überraschung: doch noch ein kurzes Wetterfenster
am Nachmittag! Peter Stierlen reagierte schnell und startete noch für einen Flug mit über 90 km/h Schnittgeschwindigkeit. Aber Bensheim hatte schon mit drei Flügen
vorgelegt – deren klarer Vorteil war, dass ihr Team direkt an der Odenwaldkante Hangaufwind nutzen konnte.
Am Sonntag dann dafür noch mehr Wind als vorhergesagt. Bei 40 km/h Wind war die eigentlich starke Thermik schwer zu finden und nur mit
sehr engem Kreisen mit hoher Schräglage überhautp nutzbar. Das restliche SFC Team machte sich auf die Jagd bei schwierigen Bedingungen. Zwei Piloten
kämpften sich sogar bis zum Odenwald, um auch im Hangaufwind im Geradeausflug die Schnittgeschwindigkeit zu verbessern. Das gelang, aber der Weg bis dahin
war mühsam und zehrte den Vorteil wieder auf.
Resumee: In der 13. Runde der Quali-Liga mit 45 von 50 maximal möglichen Punkten Platz 6! Aber leider konnte Bensheim als Rundensieger 50 Punkte holen und bleibt
damit vor dem SFC in der Gesamttabelle. Mit Platz 8 verpasst der SFC den Aufstieg in die 2. Bundesliga denkbar knapp um einen Tabellenplatz!
Jürgen Schumacher zieht ein positives Resumee: „Wir können stolz auf die Saison sein. Unser Team ist kleiner, als bei den anderen Vereinen in der Top 10 und trotzdem konnten wir richtig gut mithalten“
Und Holger Leicht ergänzt: „Das wichtigste war für uns sowieso der Spaßfaktor – bei so herausfordernden Wetterlagen wie am Sonntag wären wir ohne die Liga wahrscheinlich eher gar nicht gestartet und hätten einen super spannenden Flugtag verpasst“. Jetzt klingt allmählich die Streckenflugsaison aus. Im Winter gibt es dann keine Thermik, aber vielleicht die Chance auf sogenannte Wellenaufwinde.

# Punkte Club
1 443 SFV Mannheim (BW)
2 413 FSV Mössingen (BW)
3 413 FSV Neustadt/Weinstr (RP)
4 409 Isar Segelflug Team (BY)
5 390 FSG Hammelburg (BY)
6 336 AC Esslingen (BW)
7 332 SFG Bensheim (HE)
8 302  SFC Leonberg (BW)
9 284 AC Pirmasens (RP)
10 282 LSV Degerfeld (BW)

Endstand in der Qualifikation zur 2. Bundesliga